Stile der mediterranen Gärten

Es gibt verschiedene Arten einen Garten mediterran herzurichten. Die wichtigsten sind hier genannt:


Rustikaler Garten

Rustikaler Garten Beispiel. Zu sehen sind eine alte Natursteinmauer und einige Orangenbäume

Für diese Art der Gartengestaltung ist die Provence bekannt. Dieser mediterrane Garten passt wie kaum an anderer zu der Lebensart vieler Südländer. Er drückt zwar Schlichtheit aus, besticht aber durch seine zauberhaften Details. Diese Gartenart wirkt niemals neu gepflegt. Dieser mediterrane Garten versprüht dafür umso mehr den Charme einer alten, vergangenen Zeit. Die Gestaltungselemente dieses mediterranen Gartens sind grob gearbeitet. 

Mauern sind im Zusammenhang mit rustikalen Gartenanlagen meist nicht verputzt, oder der Putz bröckelt ab. Es zeigen sich darunter dann oft alte Klinkersteine oder grobe Natursteine.  Abgerundet wird das teils historische Bild, durch den dazu passenden Pflanzenbestand. Hier zu nennen sind im rustikalen Garten Bauteile wie blühenden Schlingpflanzen oder anderen mediterrane Blütenwunder.
Dieser mediterrane Garten setzt Kontraste und wirkt einfach authentisch!


Renaissance Garten

Dieser Garten bildet einen hervorragenden Kontrast zu dem rustikalen Garten. Zwar handelt es sich bei beiden Gestaltungsarten um mediterrane Gestaltungsmöglichkeiten, aber darüber hinaus haben diese beiden mediterranen Gärten jedoch nicht viel gemein.
Sein Hauptmerkmal ist das schlichte Grün, in dem er gehalten ist. Sehr streng geschnittene Hecken und eine Vielzahl geometrischer Formen zählen ebenso zu seinen Eigenarten. Diese Form der mediterranen Gartengestaltung wurde für viele Schlossherren in Italien und auch in Frankreich favorisiert. Eines der bekanntesten Bespiele sei hier zu nennen "Schloss Versailles". Aber auch in Deutschland gibt es diese Gärten. Beispielsweise findet sich nahe Hannover (Herrenhausen) oder auch in Potsdamer Schloss Sanssouci ein solcher Garten.

 

Der moderne Trendgarten

Zwar auch eine mediterrane Gartenidee, jedoch erinnert Sie eher an sog. Patchwork und bedient sich bei Elementen aus verschiedenen anderen mediterranen Gartenkonzepten. Vorwiegend kann gesagt werden, dass diese Art der Gartengestaltung von Genießern bevorzugt wird. Seien es mediterrane Pflanzen wie Zypressen oder auch Palmen die zum Einsatz kommen oder großzügige Liegewiesen. Hier gibt es alles, was das Herz zur Entspannung benötigt.
Auch Pools, Volleyballplatz, Schachfeld und Grillecken sind in diesem Konzept nichts Ungewöhnliches. Ein neues aber dennoch schlüssiges Konzept steht hinter diesem mediterranen Garten, der auch immer mehr in Deutschland an Bedeutung gewinnt. Die Verwendung sanfter Farbtöne, wie sie im Süden vorkommen sind bei diesem Garten selbstverständlich und ein wichtiger Teil.


Botanischer Garten

Ein botanischer Garten unterscheidet sich im Vergleich zu allen anderen Konzepten dahingehend, dass dieser Garten weniger eine ästhetische Aufgabe übernimmt, sondern als eine Art Verzeichnis fungiert. Es werden hier exotische Pflanzen und auch heimische Pflanzen angepflanzt, um eine Artenvielfalt anschaulich darzustellen. Im Prinzip ist jeder Garten auch ein Stückweit ein Botanischer Garten.


Japanischer Garten

Anders wie beim Renaissance Garten, finden sich im japanischen Gärten keinerlei Geometrischen Formen. Hier stehen ganz klar natürliche, organische Formen im Vordergrund, um den Menschen ein Gefühl des Dazugehörens zu vermitteln. Einflüße der verschiedenen Religionen sind in allen japanischen Gärten spürbar. Shintoismus, Taoismus und Buddhismus spiegeln sich klar wieder und zeigen auf, dass der Mensch auch immer ein Stück der Natur ist. Wasser ist zudem immer ein entschiedener Faktor um einen japanischen Garten anzulegen. Diese Art der Gartengestaltung wirkt durch seine Natürlichkeit und Harmonie immer auch mediterran. In die Natur eingebundene Wege sind der Stumme Führer und bieten somit noch stärker die Möglichkeit mit der Natur zu verschmelzen. Durch die immer andere Art, in der sich dieser Garten fortsetzt, wird es einem Betrachter nie langweilig und schafft einen Erkundungsdrang, wie er bei vielen anderen Gartengestaltungsmöglichkeiten nicht gegeben wird. Feng Shui, sei in diesem Zusammenhang auch erwähnt, ist ebenfalls eine Möglichkeit ein harmonisches Gartenerlebnis zu erreichen.
 

Tropische Gärten

Tropische Gärten erinnern immer auch an Naturgärten, in der ein funktionierendes Ökosystem die Gestaltung größtenteils selbst in die Hand nimmt. Durch gezielte Eingriffe von Außen lässt sich ein entsprechendes Konzept des tropischen Gartens realisieren. Diese Art, seinen Garten zu gestalten lebt in erster Linie durch das sehr exotische Gesamtbild, in der kräftige Farbtöne eine wichtige Rolle spielen. Ein richtiger tropischer Garten, ist nur selten anzutreffen, da auch ein hartes Stück Arbeit mit dieser Art der Gartengestaltung einhergeht.

Mediterrane Villa in Venendig mit tropischem Garten / Pflanzenkonzept

 



Wilkommen > Mediterraner Garten > Mediterrane Gärten
Werbung
Willkommen
Infos zum Ort Rimini
Was ist mediterran
Mediterrane Baustoffe
Mediterranes Bauen
Mediterraner Garten
Mediterrane Gärten
Sitzgelegenheiten
Mauerabdeckungen
Mediterrane Küche
Mediterrane Kunst
Mediterraner Urlaub
Mediterranes Wetter
Mediterrane Suche
Links
Kontakt
Impressum